Buen Vivir / Gutes Leben – Ein neuer Weg für Europa?

vhs-Lbg_Programmheft2016Kultureller Abend im Rahmen des interkulturellen Festes

Der Begriff „Sumak Kawsay“ stammt aus der Kichwa-Sprache in Ecuador. Weltweit wird darüber diskutiert und geforscht, was „Gutes Leben“ eigentlich für alle Menschen bedeutet. „Buen Vivir“ stellt das menschliche Zusammenleben nach ökologischen und sozialen Normen ins Zentrum seiner Philosophie. Gutes Leben bedeutet mehr als wirtschaftliches Wachstum und materieller Wohlstand. Ecuador hat im Jahre 2008 mit Formen der Bürgerbeteiligung „Buen Vivir“ als Leitprinzip in seine Verfassung aufgenommen. Seitdem ist die Philosophie „Gutes Leben“ Grundlage der ecuadorianischen Staats- und Regierungspolitik. S.E. Dr. Diego Morejón Pazmiño, der neue Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, stellt das Konzept des „Buen Vivir“ vor.

Beim kulturellen Rahmenprogramm mit Tanzvorführungen, Live-Musik und leckeren Kostproben können Sie Ecuador mit allen Sinnen kennen lernen und genießen.

Leitung:
S.E. Dr. Diego Morejón Pazmiño

Moderation:
Siegfried Rapp, Honorarkonsul der Republik Ecuador in Ludwigsburg
Martina Wörner, Leiterin der vhs Ludwigsburg


Anmeldung:

www.vhs-ludwigsburg.de

Sie haben Fragen zum kulturellen Abend? Frau Diana Ibarra ist unsere Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung. Sie freut sich auf Ihren Anruf unter 07141/6887999 oder Ihre Nachricht per Mail an seminare@likom.info.